Erik Irmisch

Erik Irmisch

„Downhiller sind keine Kamikaze-Fahrer. Ich wünschte, mehr Leute würden das akzeptieren.”

Erik Irmisch kommt aus dem beschaulichen Lössnitz in Deutschland und fährt seit 2010 für YT Industries. Zu den größten Erfolgen des Downhill Fahrers gehören zahlreiche Top 5 Resultate bei den German Cups und European Downhill Cups. Erik ist bekannt für seine offene und herzliche Art. Auf dem Bike hingegen ist er aggressiv. Jeder Prototyp geht mit Erik für ein paar Wochen auf die Strecke, denn das, was Erik mit dem Bike anstellt, kann kein Teststand simulieren. Bei uns im Haus gibt es innerhalb des Entwicklungszyklus immer die Frage, ob das Ding auch schon den „Irm“ überlebt hat. Falls man das mit ja beantworten kann, dann überlebt der Rahmen auch einen Atomangriff und kann in Serie gehen.

Member of the YT Family seit:
2010
Home Trail:
Keilberg, Tschechien
Favourite Bikepark:
Bikepark Spizak, Tschechien
Home Base:
Lössnitz, Deutschland
Geburtstag:
13.09.1988
Größe:
1,83m
Gewicht:
73 kg
Favourite Bier:
Becks

Setup

Erik der Vollblut-Downhill-Racer fährt ein TUES in M mit einer RockShox Boxxer World Cup, die er zusammen mit Sram auf seine Vorlieben anpasst. So fährt er mit verringertem Volumen in der Luftkartusche, was für eine höhere Progression im Endbereich sorgt. Zudem ist die Gabel sehr straff mit einer schnellen Zugstufe eingestellt, um bei hohen Geschwindigkeiten stets das Rad am Boden zu halten. Die Low-speed Druckstufe ist in einem gesunden Mittelmaß eingestellt, um bei Drops und Sprüngen genügend Reserven zu bieten. Den Hinterbau fährt Erik entgegen zu der Front etwas weicher, wobei das im Vergleich zum Hobbyfahrer immer noch sehr straff wirkt. Verbaut ist ein RockShox Vivid mit einer 250er Titanfeder, die Highspeed Druckstufe hat er auf 3 Klicks geöffnet.