Stell dir mal zwei Jungs in einem Dirtjump-Park mit einem Baumarktfahrrad vor, die einen 360 stehen. Es knallt und kracht nicht nur in den Lagern. Man kneift die Augen fast ganz zu, weil man weiß: Das geht nicht lange gut. Guckt aber trotzdem hin – denn die sind verdammt gut und wollen Spaß!

Das war 2006 der Moment, in dem der Gedanke an YT das erste Mal aufkam: „Es muss doch möglich sein, ein wettkampftaugliches Dirt-Bike zu bauen, ohne dass man dafür ein Vermögen ausgeben muss!“, dachte sich Markus Flossmann, Gründer und Geschäftsführer von YT Industries.

Es sollten innovative und hochwertige Bikes sein, die sich auch Kids und Einsteiger leisten können, ohne eine Bank auszurauben. Coole Bikes für Young Talents (YT) eben.

Keine Zwischenhändler, keine Filialen – der Direktvertrieb macht´s möglich. Wir konzentrieren uns ganz auf die Entwicklung erstklassiger Produkte in Premium-Qualität. Dabei entstehen einzigartige Bikes, die für Aufsehen sorgen und den Markt revolutionieren. Unser Modell TUES war im Jahr 2010 weltweit das erste Downhill-Bike, das in Sachen Performance und Preis allen anderen den Rang ablief.

Für die Qualität unserer Bikes sprechen zahlreiche Auszeichnungen und Testsiege von Beginn an. Und auch die Topstars der Szene wie Andreu Lacondeguy, Cam Zink und Aaron Gwin vertrauen auf die Produkte von YT Industries. Aber warum tun wir das alles? Weil durch jede Ader unseres Körpers die Liebe zum Mountainbiken fließt. Dabei überlegen wir täglich, wie wir das Gute noch besser machen können. Jetzt und in Zukunft, von Bikern für Biker.

Philosophie

good times

 

Als Markus Flossmann 1998 mit dem Mountainbiken begann, stand vor allem eines im Fokus: gemeinsam mit Freunden eine gute Zeit auf dem Bike verbringen. Trails schaufeln, shredden und danach ein Bier trinken. Es kam nicht darauf an, der Schnellste auf dem Trail zu sein, sondern derjenige mit dem meisten Spaß.

Im Laufe der Jahre stießen immer mehr Teamrider zur YT Family, die vor allem eines verkörpern: Good Times. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie die krassesten Lines auf der Rampage fahren, im Downhill World Cup Gas geben oder im lokalen Bikepark ihre Runden drehen. 

 

Wir unterstützen Jungs und Mädels, die Spaß an ihrer Passion haben, egal ob dabei Podiumsplätze herauskommen oder nicht. Was aber nicht heißt, dass man mit dieser Einstellung nicht erfolgreich sein kann, wie Andreu Lacondeguy und Cam Zink eindrucksvoll beweisen.

Angefangen bei der Entwicklung unserer Produkte bis hin zur Auswahl unserer Teamrider dreht sich bei uns alles um das Thema „Good Times“. Denn Zeit ist ein endliches Gut im Leben und man kann sie nicht für später aufsparen. Lebe jetzt und genieße jede Sekunde deiner Zeit – GOOD TIMES.

 

Entwicklung

Das perfekte Bike

 

Alle Bikes von YT, sowohl Carbon- als auch Aluminium-Rahmen werden bei uns in Forchheim/ Germany von Bikern für Biker entwickelt. Wir verwenden keine Rahmen von der Stange, sondern entwickeln alle Bikes selbst. Ein Team von Entwicklern und Industrie-Designern, die selbst gern auf dem Bike sitzen, entwirft unter der Leitung von Stefan Willared (CTO) in Zusammenspiel mit den Teamfahrern revolutionäre Konzepte im Mountainbike-Bereich. Team-Rider wie Aaron Gwin, Andreu Lacondeguy oder Cam Zink sind maßgeblich daran beteiligt, wenn es darum geht, neue Technologien, Geometriedaten und die Ausstattung eines Bikes festzulegen.

 

 

Mountainbiken hat sich über die Jahre stark weiterentwickelt: höher, schneller, weiter. Und damit hat sich auch die Position des Fahrers auf dem Bike verändert. Nicht nur bei den Profis, auch im Hobbybereich ist es wichtig, eine optimale Position auf dem Bike zu finden, um dynamisch und kraftschonend mit den unterschiedlichen Belastungen und Fahrsituationen klarzukommen. Deshalb entwickeln wir Bikes, die sich auf unterschiedlichen Strecken, Geschwindigkeiten und die Ergonomie des Riders perfekt abstimmen lassen. Unsere Entwickler sind daher täglich von nur einem Gedanken getrieben, nämlich wie wir das Gute besser machen können, um das perfekte Mountainbike zu schaffen.

 

Produktion

 

Unsere Rahmen werden nach den neuesten Fertigungsverfahren produziert und durchlaufen ein langes und aufwendiges Testprozedere in Laboren und auf Trails, bevor sie in die Serienproduktion gehen. Auch während des Produktionsprozesses kontrollieren wir permanent die Material- und Verarbeitungsqualität, bevor wir Rahmen für die Montage freigeben.
Danach wird jedes einzelne Bike von Hand aufgebaut, optimal eingestellt und schließlich in unserer speziell entwickelten Bike-Box auf die Reise zu unseren Kunden geschickt.

 

Direktvertrieb

Wir mögen's direkt!

 

Warum haben die Bikes von YT ein so unverschämt gutes Preis-/Leistungsverhältnis? Das hat einen einfachen Grund: der schlanke Vertriebsweg.

Unsere Produkte werden ausschließlich im Online-Direktvertrieb über unsere Website angeboten und gelangen somit direkt vom Hersteller zum Kunden. Die bei herkömmlichen Vertriebsmodellen anfallenden Margen von Groß- und Einzelhandel fallen bei uns nicht an. Diesen Preisvorteil geben wir direkt an den Kunden weiter.

Mittlerweile hat YT internationale Sales-Strukturen geschaffen und starke Partner an der Seite, die sich um den weltweiten Vertrieb von YT Bikes kümmern. Wir verzichten auf Showrooms oder Bikeshops und optimieren ständig alle Schritte der Entwicklung, Produktion und des Vertriebs, um unseren Kunden den besten Preis zu gewährleisten.