September 19, 2019

The YT Mob World Tour: Episode #4

 

Für unser drittes Young Talent Camp in Schottland hatten sich mehr als 120 junge Fahrer beworben. Am Ende sind es 22 von ihnen, aus zwölf unterschiedlichen Nationen, die in Fort William am Start sind und ihre Chance nutzen wollen, Teil des YT Mob zu werden.

 

 

 

Die Opfer des Erfolgs

 

22 Kids mit demselben Traum: professioneller Downhill-Racer werden. Es ist ein Traum von der Nummer eins, dem obersten Treppchen auf dem Podium. Von Tausenden, jubelnden Menschen. Der Traum von Ruhm. Angetrieben von der Aussicht auf die die Bewunderung von Fans und anderen Athleten, dem Zugang zu sozialen Möglichkeiten und davon, der Beste seines Sports zu werden. Aber wenn es so einfach wäre, würde es jeder Athlet an die Spitze schaffen.

 

 

 

 

 

 

Doch Talent allein reicht nicht aus, um an die Spitze zu gelangen. Athleten, die ihren Sport dominieren, bringen täglich Opfer, um an den Punkt zu gelangen, an dem sie endlich ernten können, wofür sie Jahre lang trainiert haben.

 

 „Talent ist eine gute Grundlage, aber ohne harte Arbeit und Verzicht hilft Dir Talent gar nichts. Ohne 100%-iges Engagement und harte Arbeit wirst Du niemals an der Spitze des Downhill Sports stehen.“

– Markus Flossmann, CEO YT Industries

 

Aus diesem Grund teilen Team Owner Martin Whiteley und Mob Fahrer Angel Suarez in den Young Talent Camps nicht nur Tipps, wie unsere Teilnehmer auf dem Bike schneller werden. Sie vermitteln den Young Talents auch Werte, auf die es abseits der Rennstrecke ankommt, wenn man eine erfolgreiche Profi-Karriere als Sportler anstrebt.

 

 

 

 

Sich auf eine Sache zu fokussieren bringt Opfer mit sich. Elite-Athleten widmen ihr Leben dem Sport. Sie trainieren jahrelang, meist sogar Jahrzehnte lang ausgiebig und stellen persönliche Bedürfnisse hinten an, um ihren Traum vom Ruhm zu verwirklichen. Sie opfern Zeit mit ihren Familien und Freunden, geben eine Ausbildung oder ein Studium zugunsten der Profi-Karriere auf und bringen auch finanzielle Opfer ohne zu wissen, ob es sich irgendwann auszahlt. Profi-Sportler zu werden bedeutet auch, an die körperlichen Grenzen zu gehen und manchmal auch darüber hinaus. Ein Lebensstil, der sich von einem „normalen“ Alltag stark unterscheidet, vor allem wenn es um junge Talente wie die in unseren Young Talent Camps geht.

 

 

 

 

In Fort William hatten wir auch die Gelegenheit, die Eltern einiger Talente kennenzulernen, die den Traum vom Profi-Downhillracer verfolgen. Welche Opfer müssen sie und ihre Familien für diesen Traum bringen? Ein Athlet zu werden kostet Zeit und auch Geld. Vom Kauf von Ausrüstung über die Bezahlung von Coaching, Trainern und Reisekosten zu Wettbewerben.

 

 

 

 „Ich denke, dass auch die Familien eine Menge Opfer bringen müssen. Am Ende des Tages opfern sie Feiertage, Zeit und Geld. Ich denke, als Athlet braucht man diese Unterstützung. Ich bin überrascht, wie großartig die Eltern hier ihren Kindern zur Seite stehen. Sie unterstützen diese Träume zu 100 % und gehen mit ihren Kindern durch dick und dünn.“

– Martin Whiteley, YT Mob Team Owner

 

 

 

Wir freuen uns, dass so viele Familien ihre Kinder dabei unterstützen, ihren Traum von einer professionellen Racer-Karriere zu verwirklichen und können es kaum erwarten zu sehen, was Young Talent Camp Nr. 4 für uns bereithält. Noch mehr Eindrücke vom Young Talent Camp in Schottland gibt es in Episode 4 der Mob World Tour Video Serie

 

Episode #4

 

Photos by Isac Paddock

Video by Knowmad Development