July 26, 2019

Die YT Mob World Tour: Episode #2

 

Tourstopp #1 der YT Mob World Tour führte uns direkt in ein Mountainbike-Mekka: Neuseeland. Neben einer Landschaft, wie sie sich Mountainbiker nur träumen können und einem ehemaligen World Cup Racer als Gastgeber haben uns vor allem die 20 unfassbar talentierten Teilnehmer ein unvergessliches Erlebnis beschert. Bei einigen hatten wir den Eindruck, dass sie richtig besessen sind vom Downhill-Sport. Warum das auf dem Weg zum Profi gar nicht verkehrt ist, liest Du im folgenden Beitrag – Bildmaterial zum Neidisch werden inklusive.

 

Im Land der Kiwis

Neuseeland gilt als gelobtes Land unter Mountainbikern. Klar, dass wir auf der Suche nach dem nächsten Young Talent im Downhill Racing im Land der Kiwis Halt machen würden. Direkt der erste Stopp der YT Mob World Tour bringt uns im März 2019 auf die Südinsel Neuseelands. Im Nordosten, etwa 15 Minuten von der Stadt Blenheim entfernt, liegt ein 100 Hektar großes Gebiet namens Jentree. In seiner Blütezeit diente es als Austragungsort nationaler Meisterschaften und verfügte es über ein ausgedehntes Netz an Mountainbike-Strecken. Die perfekte Location für unser erstes Young Talent Camp.

 

 

 

 

Zu Gast beim Neuseeländischen Downhill-Meister

Vor Ort heißen uns Justin Leov, Ex-Downhill World Cup Racer und ehemaliger Endurofahrer, und seine Frau Victoria willkommen. Nach Justins Rückzug aus dem Profi-Sport haben die beiden in Jentree Land gekauft und angefangen, bestehende Trails wiederzubeleben. Mit Erfolg: Justin arbeitet mittlerweile als Guide und Coach und kennt die Trails hier deshalb wie kein anderer. Davon profitieren auch unsere 20 Teilnehmer während des dreitägigen Talent Camps. Zusammen mit YT Mob Rider Angel Suarez gibt Justin bei den Trackwalks hilfreiche Tipps zu den Streckenbedingungen und der richtigen Line Choice weiter. Als ehemaliger World Cup Racer und Neuseeland Champ kann Justin den Young Talents aber auch abseits der Strecken hilfreiche Ratschläge mitgeben.

 

 

 

 

Wer erreicht das nächste Level?

Drei Tage lang haben die Teilnehmer aus ganz Ozeanien Zeit, die Ratschläge der Profis aufzusaugen und zu beweisen, dass sie ihr neu gewonnenes Wissen auch in die Tat umsetzen können. Schließlich geht es am Ende genau darum: Wer ist lernfähig und hat das Zeug dazu, sich weiterzuentwickeln und sein Können aufs nächste Level zu bringen?

 

 

Das Profi-Mindset

Die Kids, die als potentielle Fahrer für den Mob in Frage kommen, müssen die perfekte Mischung aus Talent und der richtigen Einstellung mitbringen. Als ehemaliger Weltcup-Fahrer und Neuseeländischer Meister im Downhill weiß Justin Leov, was junge Talente mitrbingen müssen, wenn sie eine Profi-Karriere anstreben wollen:

 

 „Irgendwann musst Du anfangen zu denken: „Ok, das muss ich machen, wenn ich ein Pro Racer werden will“. Sobald wir mit den Timed Runs begonnen hatten, zeigten sich auch die verschiedenen Charaktere der Kids. So langsam konnten wir feststellen, wer die richtige Einstellung mitbringt und fokussiert ist. Denjenigen ist es egal, ob es regnet oder windig ist; sie verstehen, dass sie das jetzt einfach machen müssen.“

– Justin Leov, ehemaliger Downhill World Cup Fahrer

 

 

 

 

 

Sei besessen!

Du musst besessen sein. Besessen von dem Sport, besessen von dem Ziel, das Du verfolgst und davon, immer besser zu werden. Du musst nichts mehr wollen, als das nächste Level zu erreichen. Du musst jeden Tag der Beste sein wollen. Nach diesen Eigenschaften suchen wir auch bei den Teilnehmer unserer Young Talent Camps. 

 

 „Jeder sitzt gerne auf seinem Bike. Aber es geht um den gesamten Prozess, zu versuchen, die absolut beste Version Deiner selbst zu werden.“

– Justin Leov

 

 

 

 

Die perfekte Balance

Das richtige Maß ist dabei entscheidend: Biss bringt Dich voran, Verbissenheit blockiert. Nur wer es schafft, die perfekte Balance für sich zu finden, kann sein Potential voll ausschöpfen und sich von den anderen abheben. Dabei sehen wir es als unsere Aufgabe, allen Young Talents da draußen die Möglichkeit zu geben, ihre Leidenschaft zu entdecken, sie zu unterstützen und auf dem Weg zum Profi-Athlet zu begleiten. 

 

 

 

 

Die Suche geht weiter

Nach drei außergewöhnlichen Tagen treten wir die Heimreise an. Wir haben viele Talente hier in Neuseeland gesehen und sind geplättet davon, wie viel unentdecktes Potential da draußen schlummert. Doch wie gut die Young Talents aus Camp #1 tatsächlich sind, wissen wir erst, wenn alle sechs Camps der YT Mob World Tour vorbei sind. Wir wissen noch nicht, was und beim zweiten Young Talent Camp in Argentinien erwartet. Noch mehr Talent? Noch mehr Potential? Wenn Du die Antwort auf diese Frage wissen willst, solltest Du unseren Social Media Kanälen auf Instagram und Facebook folgen und den YT Mob YouTube Kanal abonnieren. Dann bleibst Du auf dem Laufenden und erfährst, wie es in Episode #3 weitergeht.

 

 

 

 

 

 

Die Camps in Bewegtbild

Begleitet werden die Young Talent Camps von Videoproduzent Knowmad Development bekannt durch "Tales of the Mob". Dabei geht es nicht nur darum, zu zeigen, wie die Camps ablaufen und Martin Whiteley und sein Team Talent identifizieren, sondern auch darum, was es bedeutet, den Weg vom Nachwuchstalent zum Profi zu durchschreiten Zu diesem Thema kommen deshalb auch frühere Schützlinge Whiteleys wie Brook MacDonald, Greg Minnaar und Neko Mulally zu Wort. Sie alle haben diesen Weg hinter sich und wissen, was es heißt, ein erfolgreicher Downhill-Profi zu sein.

 

Episode #1 hier gucken

 

 

Episode #2

 

Photos by Isac Paddock

Video by Knowmad Development

Bock, in Jentree shredden zu gehen? Dann schau bei Justin Leov vorbei: https://jentreemtb.com/