July 09, 2019

Introducing: Team Racing Dudes

 

Erik Irmisch, Johann Potgieter und David Trummer sind als Team Racing Dudes bei nationalen und internationalen Downhill-Rennen auf TUES 29 Rahmen am Start. Wir stellen die drei genauer vor. Spoiler: Am Ende gibt's die Dudes sogar in Bewegtbild!

 

Seit fünf Jahren gibt es das Team Racing Dudes und seit diesem Jahr sind die Jungs zu Dritt unterwegs: Im Januar erweiterte David Trummer, amtierender österreichische Meister im Downhill, das bestehende Team um Erik „Irm“ Irmisch und Johann „Pottie“ Potgieter. Weiteres Teammitglied ist Lars Diedenhofen, Gründer von 70ID, der die Racing Dudes als Mechaniker und mit seinen Lackier-Künsten unterstützt. Lars hat 2018 die YT Rahmen für die Rampage lackiert und ist DER Mann, wenn es um custom paintjobs geht, was auch die Rahmen der Racing Dudes beweisen. 

 

Die Wahl der Dudes: das TUES 29

Die Jungs meinen es ernst mit dem Downhill-Racing und setzen aus gutem Grund aufs TUES 29. Gemacht für full-on racing ist es die perfekte Verbindung aus Schnelligkeit und Laufruhe und deshalb das einzig richtige Tool für den roughen Renneinsatz der Dudes. Beim Antrieb und den Bremsen setzt das Team auf SRAM, während das Cockpit von Truvativ kommt. Außerdem sind RockShox für die Federung, DT Swiss Laufräder sowie Maxxis Reifen für kompromisslose Performance an Bord. 

 

 

 

 

 

 

Dude #1: Erik „Irm“ Irmisch

 

Seit über 10 Jahren gehört Irm zu den schnellsten Downhill-Fahrern Deutschlands und ist mit der deutschen MTB-Szene fest verwurzelt. Er blickt auf einige Erfolge im iXS Downhill Cup zurück und ist 2018 zum ersten Mal bei der Hardline mitgefahren – eine Erfahrung fürs Leben, wie er selbst sagt. Um diese Erfahrungen, sein Wissen und seine Tricks mit ambitionierten Nachwuchsfahrern zu teilen, hat er gemeinsam mit Heiko Hirzbuch die West East Bike School gegründet. In den Camps hilft Irm den Teilnehmer nicht nur mit der Fahrtechnik, sondern vermittelt vor allem Spaß am Biken. Die Camps finden zwischen den Rennen oder während der Off-Season sowohl in Deutschland als auch in Südafrika statt. Weitere Infos dazu findest Du hier.

Good Times gibt’s dabei übrigens gratis obendrauf! Dieser Spirit ist der Grund, warum wir Irm so gerne in der YT Family haben. Schon seit 2009 ist er auf einem YT unterwegs und fester Bestandteil unseres Development Prozesses. Ob TUES oder JEFFSY: Wir schicken Irm mit unseren Prototypen los, um sie auf Herz und Nieren zu testen und mit seinem Feedback finale Veränderungen vorzunehmen.

 

 

 

Dude #2: Johann „Pottie“ Potgieter

 

Zusammen mit dem Südafrikaner Johann „Pottie“ Potgieter gründete Irm das Team Racing Dudes, um gemeinsam eine gute Zeit auf ihren YT Bikes zu haben. Gemeinsam messen sich die beiden nicht nur im Wettstreit um Döner, sondern auch bei offiziellen Rennen wie dem iXS Cup im Trailpark Klinovec, wo sie sich vor kurzem das Podium teilten.

Apropos Teilen: Auch Pottie fördert aktiv den Bike-Nachwuchs und gibt seine Downhill-Erfahrung in den West East Bike School Camps in Südafrika weiter. Nebenbei betreibt Pottie außerdem sein eigenes Café „Pottie‘s Coffee“ in Port Elisabeth. 

 

 

 

 

Dude #3: David „Daveboy“ Trummer

 

Seit Januar 2019 ist David Trummer, der amtierende österreichische Meister im Downhill, für’s Team Racing Dudes am Start und gibt auf seinem neuen TUES 29 mächtig Gas. Mit Jens „Jensen“ Prahlow, der bereits als Chef-Mechaniker beim Downhill World Cup tätig war, hat David einen erfahrenen Schraubersupport an der Seite.

Zum Auftakt des World Cup in Maribor fuhr er auf Platz 15, holte sich anschließend bei den Europameisterschaften in Portugal die Bronze-Medaille und kurz darauf einen überragenden 14ten Platz in Fort William. Am Wochende hat er dann in Andorra den Vogel abgeschossen und mit dem siebten Platz das beste Ergebnis seiner World Cup Karriere gerissen. Mega! In der Gesamtwertung liegt er damit aktuell auf Rang 16. Es läuft also richtig gut für den 24-Jährigen und ein paar Lieblingsstrecken stehen noch auf dem World Cup Plan – da geht noch was!

 

 

 

 

 Mehr von den Dudes siehst Du hier:

 

Wir freuen uns mit dem Team Racing Dudes über den Erfolg und die bisher fabelhafte Saison, bedanken uns für den Support und drücken die Daumen für die nächsten Rennen. Stay greedy, Dudes!

 

Fotos von Rick Schubert

Video von Ralph Schupp